Schnell, stressfrei und mit viel Spass paddeln lernen!

Die neuen Kurstermine für 2018 sind alle online und neben den aufgelisteten Terminen ist immer auch einmal Zeit für Privatkurse und Führungsfahrten.

Seit über 30 Jahren lebe und arbeite ich in der Kajakszene und auf dem Fluss, seit über 20 Jahren betreibe ich die La Ola Kanuschule. Viele Freundschaften sind während dieser langen Zeit entstanden und das Leben dreht sich immer noch mindestens 300 Tage im Jahr um den Bach.  Auf unzähligen Paddelreisen in den Alpen, in die USA (3x alleine zum Grand Canyon), nach Kanada, Costa Rica, Ecuador, Sumatra, Nepal, Türkei und weit über 20x nach Korsika, ist ein riesiger Erfahrungsschatz entstanden. 

Warum einen Kajakkurs bei uns buchen? Schaut Euch das Foto oben an. Das ist die Isel oberhalb von Ainet. Wir sind auf der Südseite der Alpen mit ca. 300 Sonnentagen pro Jahr. Osttirol ist nicht überlaufen und deswegen haben wir den Fluss, mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, beinahe immer für uns alleine. Das macht das Paddeln entspannt und so optimal zum Lernen.

Übernachten könnt ihr sehr komfortabel in den Sun Appartements bei uns im Hause zum Spezialpreis für Kursteilnehmer.  In den Sun Appartements haben wir einen feinen Kursraum mit Videobeamer für Technikanalysen plus einen kleinen Shop, unseren Riverstore, für alles rund ums Wildwasserpaddeln. Gleich nebenan, für alle die lieber campen ist zudem der Camping Edengarten.

Ich freue mich auf euch und verspreche euch einen feinen Paddelkurs mit viel Spass!

Hans Mayer

(Staatlich geprüfter Kajak Lehrwart, Swiftwater Rescue Technician, Staatlich geprüfter Raftguide, Ski- und Snowboardlehrer)

La Ola Kanuschule im Sun Matrei mit großartiger Aussicht.

Unser Beamer- und Seminarraum.

Nicht nur können wir euch gleich im Haus einkleiden und ausrüsten, wir haben einen eigenen Beamerraum für die abendliche Technikanalyse und abends werden wir es uns im Garten mit einem Bierchen oder einem guten Glas Wein gut gehen lassen und auch mal den Grill anwerfen.

 


Wer noch mehr über mich und La Ola erfahren will, hier ist ein Artikel vom Dolomitenstadt Magazin  und hier ein Artikel aus dem internationalen Kayak Session Magazin: